Betriebshaftpflichtversicherung

Eine Betriebshaftpflicht-Versicherung wird für Firmen, Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler angeboten. Dieser Vertrag dient als Absicherung für den Fall, dass bei der Ausübung einer gewerblichen oder freiberuflichen Tätigkeiten ein Schaden an Sachen oder Personen entsteht. Da das mögliche Risiko sehr hoch sein kann, sollte ein derartiger Vertrag mit ausreichendem Deckungsumfang nirgends fehlen! Eine Privathaftpflichtversicherung kommt in diesen Fällen nicht auf.

Mitversichert sind bei der Betriebshaftpflichtversicherung auch die Mitarbeiter bei der Ausübung ihres Berufes. Eine Betriebshaftpflicht-Versicherung ist notwendig, da der Unternehmer für verursachte Schäden die Haftung ohne Maximierung übernehmen muss. Auch höhere Schadensersatzansprüche sind heute keine Seltenheit mehr. Wie hoch diese ausfallen können, hängt vom Risiko und Art der Tätigkeit ab.

Bestimmte Berufsgruppen sind sogar verpflichtet, diese Versicherung abzuschließen. Zu dieser Berufsgruppe zählen zum Beispiel Ärzte oder Architekten, weil diese eine hohe Verantwortung tragen.

Die Beitragshöhe richtet sich nach Größe, Art und Risiko des Unternehmens.

Vor Vertragsabschluss sollten Sie in Ihrem eigenem Interesse mehrere Angebote einholen. Über einen Betriebshaftpflicht Vergleich im Internet lässt sich dies schnell und einfach erledigen. Beitragsunterschiede von bis zu 50% bei gleichen oder ähnlichen Leistungen sind keine Seltenheit!